Die gekonnte Zeichnung zeigt eine Szene der griechischen Mythologie: Andromeda ist an einen Felsen gekettet und sollte dem Seeungeheuer Ketos geopfert werden. Dies, nachdem Poseidon Ketos gesandt hatte, um die Menschen in Angst und Schrecken zu versetzen. Andromeda wurde schliesslich von Perseus gerettet, welcher Ketos mit dem Haupt der Medusa in Stein verwandelte.

 

Diese ausserordentlich dynamische, reicht bewegte Zeichnung zeigt den Moment, als Ketos sich der hilflosen Andromeda nähert. Das Blatt ist wohl Mitte 19. Jahrhundert entstanden. Unten links ist eine alte Inventar-/Sammelnummer vermerkt. Die Technik ist nicht ganz eindeutig. Es scheint sich um Feder und Aquarell (Grisaille) zu handeln.

 

Der Zustand des 20,2x28.5cm grossen Blattes ist physisch gut. Oben rechts in der Ecke gibt es ein kleines Loch, ein weiteres, kaum erkennbares im Bereich des Schwanzendes. Das Papier ist altersbedingt gelblich verfärbt und stockfleckig (siehe Bilder).

Andromeda wird Ketos geopfert

CHF 85.00Preis