Ein feines, farbintensives Aquarell von Wilhelm Ludwig Lehmann (1861-1932). Es zeigt das Innere der Basilica San Marco in Venedig.

 

Lehmann war vorerst als Architekt tätig, fand aber schliesslich den Weg zur Malerei. Er liess sich an der École des Beaux-Arts in Paris, an der Grossherzoglich Badischen Kunstschule Karlsruhe und an der Königlichen Akademie der Bildenden Künste in München ausbilden. Er bewegte sich in angesehenen Künstlerkreisen und wurde Schriftführer der Münchner Secession.

 

Er führte prestigeträchtige Aufträge aus und zeichnete verantwortlich für eine Reihe an künstlerischen Gestaltungen öffentlicher Gebäude. Lehmanns Schwerpunkt waren Landschaftsmalereien und Veduten. Viele von ihnen entstanden nach ausgedehnten Reisen ins Ausland. So auch das vorliegende Aquarell aus Venedig.

 

Der Zustand des signierten, bezeichneten und mit (18)89 datierten Blattes ist hervorragend. Der weisse Rahmen aus der Zeit ist lädiert und lediglich als Beigabe zu betrachten. Es stammt aus der Haushaltsauflösung einer Villa am Zürichberg.

Wilhelm Ludwig Lehmann – Inneres von San Marco in Venedig (VERKAUFT)

CHF 0.00Preis