Dieses klare, feine Aquarell von 1841 zeigt den mittelalterlichen Schnitzturm von Stansstad. Es stammt aus der Hand des Schweizer Landschaftsmalers Johann Caspar Koller (1808-1887). Über ihn ist biografisch nur sehr wenig bekannt. Er fertigte neben eigenen Malereien Kopien nach Ludwig Hess an und war der Onkel des viel bekannteren Malers Rudolf Koller.

 

Die Malqualität ist jedenfalls erstklassig. In lichten Farben mit gekonntem Strich bannt Koller die Ansicht vom heutigen Hotel Winkelried zum Schnitzturm mit der dahinterliegenden Bürgenstockkette aufs Blatt. Im Vordergrund sind Leute mit regionaler Alltagskleidung mit Fässern beschäftigt respktive im Gespräch. Im Mittelgrund ist eine Barke auf dem See unterwegs. Der wohl aus dem 14. Jh. stammende Wehrturm ist der Hauptprotagonist des Aquarells. Er ist bis heute vollständig erhalten und die Hauptsehenswürdigkeit des Ortes.

 

Das Aquarell ist hinter Glas in einem Rahmen aus neuer Zeit gefasst und unten links signiert und datiert.

 

Lichtmasse: 43x33cm

Total: 51,5x41,5cm

Johann Caspar Koller – Stansstad mit Schnitzturm (VERKAUFT)

CHF 0.00Preis
  • Möchten Sie mehr zum Kunstwerk wissen, gibt es Unklarheiten, oder wünschen Sie zusätzliches Bildmaterial? Nehmen Sie bitte per E-Mail Kontakt auf. Eine Besichtigung in 8004 Zürich ist nach Vereinbarung möglich.