Diese feinteilige Zeichnung von Carlo Grubacs (1802-1878) zeigt die Basilica San Marco in Venedig mit mehreren Figurenstaffagen auf dem Platz davor – ein Motiv, das sich im Werk des Malers mehrfach wiederfindet. Er verwendet hier wohl Tempera und Bleistift auf Papier.

 

Der ungarisch-stämmige Carlo Grubacs und auch seine Söhne Giovanni und Marco gehören zu den führenden Venedig-Veduten-Malern des 19. Jahrhunderts. Ihr Markenzeichen war die deutliche Anlehnung an die barocken Vorbilder wie etwa Canaletto. Sein Studium absolvierte Carlo Grubacs ab 1818 an der Accademia di Belle Arti in Venedig.

 

Seine Werke – auch die Kabinettstücke – zeichnen sich durch eine grosse Detailhaftigkeit und Akribie aus und sind am Markt vor allem wegen ihrer hohen Qualität und Authentizität sehr gefragt.

 

Die hier angebotene Zeichnung misst 19x30cm und ist unten rechts signiert. Gefasst in einem stilvoll gerahmten Passepartout hinter Glas, ist sie in einem einwandfreien Zustand. Einzig in der Ecke oben rechts ist eine kleine, leicht gelblich verfärbte Stelle auszumachen. Gesamtmasse: 42x53cm

Carlo Grubacs – Basilica San Marco in Venedig

CHF 3'200.00Preis