Diese qualitätvolle Tuschezeichnung gibt einige Rätsel auf. Es ist eine Interpretation des Gemäldes "Mann mit roter Mütze" von Frans Floris de Vriendt (1520-1570), welches sich in der Sammlung der Alten Pinakothek in München befindet (Inventarnummer 738).

 

Rückseitig ist das Blatt typografisch beschriftet mit "Stieler-Copie nach Floris" und am unteren Rand von Hand bezeichnet/signiert (?) mit Stieler 1837. Das Schriftbild ähnelt der Signatur Joseph Karl Stielers (1781-1858), wie die wenigen Vergleichsmöglichkeiten zeigen. Aber ob die Zeichnung tatsächlich aus der Hand des hochrangigen bayerischen Hofmalers sein könnte, bleibt ungewiss. Zumindest die Tatsache, dass Stieler in München tätig war, wo das Originalgemälde sich seit 1799 befindet, macht es nicht ganz abwegig. Trotz der vielen offenen Fragen zur Urheberschaft lässt sich der ausdrucksstarken Zeichnung ihre hohe Qualität nicht absprechen.

 

Das 27x20cm grosse Blatt ist in einem Passepartout montiert. Dessen Gesamtmasse sind 50x37,5cm.

Joseph Karl Stieler (?) – Mann mit roter Mütze (nach de Vriendt) (VERKAUFT)

CHF 0.00Preis