Eine Ölstudie auf Papier wohl aus dem 18. oder 19. Jahrhundert. Eventuell handelt es sich um ein Vorstudie zu einem Altarblatt oder Deckenfresko. Sie zeigt die Gottesmutter mit Jesuskind, wobei nur Teile des Kindes mehr oder weniger ausgearbeitet sind. Am rechten Rand scheint unleserlich ein Name vermerkt.

 

Es ist sichtlich qualitätvolle Malerei, die wohl von namhafter Hand stammt. Auf der Rückseite ist eine Baumstudie gemalt, vermutlich vom selben Urheber. Eine Ecke ist defekt. Masse: 35x26cm

 

Provenienz:

- Sammlung Dr. Heinrich Bartsch (1877-1959)

- Dorotheum, Wien

Doppel-Ölstudie des 18./19. Jh. (VERKAUFT)

CHF 0.00Preis